Tierfotografie ist einfach.
Tierfotografie ist schwer.

Einfach, weil Tiere (anders als manche Menschen) keine Grimassen schneiden, sich nicht für wichtiger halten als sie sind, sich nicht beschweren wie „nicht schon wieder ein Foto…“ usw.

Schwer, weil man Tieren nicht vorschreiben kann, wie sie zu posieren haben, weil man manchmal stundenlang warten muss, bis sie sich mal sehen lassen und manches mehr.

Ich fotografiere in Zoos und Wildparks genauso gerne, wie in der freien Natur.
Allerdings ist die Fotografie von Tieren in Gehegen in der Regel deutlich einfacher. :-)

zoopanorama_fc